Ein Herz auf dem Nachttisch

Halten wir nocheinmal fest: Wir brauchen etwas das die Berührung des anderen wiedergibt, etwas das Wärme überträgt und etwas für den Herzschlag der jeweils anderen Person. Wie bringen wir das alles zusammen? Das kann ja nicht so schwierig sein.

Am Anfang habe ich mich mit dem Thema etwas abgekämpft und tat mich sehr schwer, aber als ich mich in den Kopf des Users versetzt habe, funktionierte es dann und ich hatte Ideen. und zwar: Ein Ganzkörperanzug, quasi ein Onesie mit dem Wärme und Berührungsübertragung machbar ist.

Wie funktioniert es?

Der Onesie besteht aus einem flauschigen und kuschligen Stoff, so dass man diesen gern anzieht. Innen nicht spührbar sind Sensoren und Kabel eingenäht. Sensoren für die Berühungsübertragung und für die Wärmeübertragung. In den Taschen befindet sich jeweils ein USB- und ein Micro-USB-Kabel für Handy, Tablet, Powerbank oder Laptop. Am Ärmel befindet sich noch ein kleiner Knopf für die Ein- und Ausschaltung. Für die Verbindung von Person zu Person wird es ein Programm für Handy, Laptop und Smartwatch geben, aber dazu später mehr.

Wenn ich nun in einem virtuellen Raum wie Facebook Spaces mit einer Freundin sitze, traurig bin und eine Umarmung brauche, haben wir beide diesen Onesie an. Meine Freundin umarmt sich selbst, und diese Berührung kommt bei mir an. Wie? Durch meine Recherche bin ich auf einen Stoff gekommen, der sich in elektrisch angetriebene Muskelfasern umwandelt. Dieser zieht sich bei elektrischen Impulsen (was durch die Sensoren geschieht) zusammen und armt so eine Berührung nach. Ziemlich cool oder? Wenn du mehr darüber erfahren möchstest, dann klick einfach auf das Bild:

Muskeln als Textilgewebe

Dieser Stoff wird ebenfalls in den Anzug eingenäht. Also besteht der Anzug aus: Kuschelstoff, Textilgewebe, Sensoren und Kabel und nochmal Kuschelstoff.

Ich sehe dein Herz schlagen

Da ich auch unbedingt etwas für den Herzschlag finden wollte, habe ich das Thema nicht verworfen. Ich war von der Idee begeistert, den Raum miteinzubinden. Also wie? Durch eine Lampe. Diese Lampe wird ebenfalls mit dem vorher erwähnten Programm verbunden. Der Ein- und Ausschalter des Onesies dient auch als Pulsmesser. Der Puls von Person A wird zu Person Bs Lampe übertragen. Diese Lampe pulsiert dann ganz sanft nach dem Herzschlag des anderen. Ich fine die Idee eigentlich so toll, dass ich es jetzt sofort selbst gern hätte 🙂

So könnte die Lampe aussehen

 

Willkommen bei Digitouch!

Wie schon gesagt, kann man das Programm DIGITOUCH via Handy, Laptop, Tablet oder Smartwatch bedienen. Hier folgen jetzt Fotos der App für’s Handy mit Erläuterung

Hier kann man sich anmelden bzw. mit seinem Usernamen und Passwort einloggen
Dein Profil, in dem du deine Daten eingeben & ändern kannst
Hier kannst du dich mit Leuten die du kennst verbinden oder kannst frühere Berührungen abrufen, die du gespeichert hast falls grade niemand online ist, du aber trotzdem eine Umarmung brauchst.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf der Seite kannst du den Namen der Person eingeben, mit welcher du dich verbinden möchtest
Nun kannst du die Person zu deiner Liste hinzufügen
die App sucht deine gewünschten Person

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

und dich mit ihr conncecten bzw. gespeicherte Berührungen abrufen oder die Person von deiner Liste löschen
es verbindet euch nun.
Jetzt wo ihr verbunden sein, könnt ihr loslegen. Hier lässt sich die übertragene Wärme einstellen, die Intensivität der Berührung und wie hell man das Licht seiner Lampe möchte

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier kannst du gespeichertes Abrufen wie den Herzschlag für die Lampe, die Körpertemperatur oder die Berührung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Autor: Jenne Graßmann
Bilder:
Textil: http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-21090-2017-01-26.html
Lampe: Jenne Graßmann
App: Judith Große-Erdmann

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s