Kettensägen und Babyschreien: ein interaktives Soundkonzept.

Für unsere interaktive Rauminstallation zu dem Thema Wald bin ich für das Sounddesign verantwortlich gewesen, welches eine interaktive Beamerinstallation unterstützt. Über den Beamer werden 20 verschiedene Bilder gezeigt. Die ersten 10 Bilder zeigen einen zerstörten, toten Wald, so wie assoziative Bilder, welche dieses Thema aufgreifen. Dazu gehören eine verlassene Fabrik, eine Kettensäge, eine Gasmaske und … Kettensägen und Babyschreien: ein interaktives Soundkonzept. weiterlesen

Die beste Idee braucht Zeit.

Wir waren als Kurs sehr angetan von der Möglichkeit den Ausstellungsraum im Kunstkraftwerk mit einer eigenen Installation zu bespielen, deswegen entschieden wir uns dafür in diesem Kurs alle zusammen an diesem Projekt zu arbeiten und eine interaktive Installation für den Raum zu entwickeln. Dafür mussten zunächst einmal allerhand Ideen her. Jeder von uns überlegte sich … Die beste Idee braucht Zeit. weiterlesen

Grassimuseum und Kunstkraftwerk: Interaktion im Raum

Um uns als Kurs zu informieren, wie interaktive Raumgestaltungen aussehen können, haben wir uns zusammen das Grassimuseum und das Kunstkraftwerk in Leipzig angeschaut. Im Grassimuseum gab es gerade eine Ausstellung in einem Raum, bei welchem die Wände übergangslos von Beamern bespielt wurden.  Zu sehen waren verschiedene animierte Videoinstallationen, welche auf das Verhalten der Besucher reagieren … Grassimuseum und Kunstkraftwerk: Interaktion im Raum weiterlesen

Das Framework: Methodik von Bill Verplank

Teil des Unterrichts für Clic war es, einen Vortrag über ein relevantes Thema für interaktives Design zu halten. Für diesen Vortrag habe ich mich mit dem Designer Bill Verplank beschäftigt, welcher eine angesehene Persönlichkeit in dem Bereich interaction-Design ist. Verplank hat ein Dokument veröffentlich, welches „Sketchbook“ heißt und in welchem er auf die Bedeutung von … Das Framework: Methodik von Bill Verplank weiterlesen

Über aggressive Fahrradfahrer und bunte Helme.

Das 5. Semester Kommunikationsdesign hat gerade gestartet und es steht ein neues Fach auf dem Plan: Clic Lap. Was das wohl sein mag? Gespannt öffne ich an einem Mittwoch Morgen die Tür zu Raum 110 und bin positiv überrascht: Prof. Moll spendiert eine Runde Kaffe für alle und der Kurs startet mit einer Art Spiel. … Über aggressive Fahrradfahrer und bunte Helme. weiterlesen