Ein‘ jeden Aufstieg beginnt man unten!

…. und genau da, unten am Boden, wo die Schuhe noch sauber und die Kräfte noch gestärkt sind, da warten wir bereits! Überzeugt davon auf großes Interesse und reichlich Motivation zu stoßen und wie es sich zeigt: mit Recht!

Der Prototyp unserer App war nun fertig, startklar getestet zu werden und bot genug Vielfalt sich mit der Thematik „Klettern“ auf eine neue Art und Weise auseinander zu setzen. Doch natürlich muss man auf sein Produkt erst ein mal aufmerksam machen, sonst bringt auch jede Marktlücken-füllende Innovation keinen Erfolg. Also hatten wir uns Gedanken gemacht wie eine doch so unscheinbare Größe einer Handy-App innerhalb eines Ideen-Workshops auffallen könnte und da war es uns sofort klar:

NATÜRLICH! Es musste ein übertrieben großes Plakat her, welches die Anwenderansicht von climb the world Benutzeroberfläche deutlich machte. Was auch sonst. Zusammen mit unserem, darunter ablaufenden, Teaser-Tutorial erzielte unser Workshopstand die gewünschte Aufmerksamkeit. So versammelten sich schnell mehr und mehr Grüppchen vor unserer Präsentations-Area und waren alle gespannt auf das, was wir Ihnen hier vorstellten. Mit Stolz kann ich an dieser Stelle behaupten, dass es tatsächlich niemanden gab, der nicht in irgendeiner Art Gefallen an der App gefunden hatte. Obgleich er nun wirklich am Klettern interessiert war oder nicht. Und ich meine darauf kommt es doch an! Neue Interessenten gewinnen und dank diesen dann nach und nach unsere User-basierte Onlinedatenbank aufbauen.

20180206100353_img_00021.jpg
Foto © Vera Hinniger

20180206100353_IMG_0002

Im Detail konnten nun alle, die Spaß daran hatten, sich durch unser Plakat fuchsen und alle, die genauer hinschauten, sahen dann, dass wir auch noch drei „Einsteiger-Übungen“ zur ersten Anwendung unserer climb the world App verbaut hatten. Hierbei konnten verschiedene Funktionen ausgetestet und die Usability geprüft werden. Ob man nun nach einer neuen Route suchen, sich in sein Profil einloggen oder die Gefahrenhinweise einzelner Routen genauer unter die Lupe nehmen wollte, für alle war und ist etwas dabei.

Dank dieser einfachen Handhabung und der sowieso attraktiven Thematik haben wir schnell erste Fans gewonnen und denken nun natürlich darüber nach die App weiter auszubauen und uns mit einer tatsächlichen Umsetzung zu beschäftigen. Das erfordert natürlich reichlich Disziplin und Durchhaltevermögen, aber wenn man hinter seinem Produkt steht, dann ist das ganze mehr Spaß als Arbeit und mit diesen Worten sage ich: Schnürt die Schuhe und dann ab hoch hinaus….denn nicht umsonst ist die Luft am Gipfel immer besser!

20180206100343_IMG_0001
Foto © Vera Hinniger, Model: Jo, unser erster Fan
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s