Die Stunde der Wahrheit

Ja, es war schon eine schwere Geburt, aber letztendlich haben wir doch etwas Interaktives für unser Uni-Projekt fabriziert.

Diese Erfahrung hat mich gelehrt, dass es häufig nicht leicht ist, Ideen zu generieren, die Innovativ sind und auf potenzielle Nutzer eingehen. Konkrete Bedürfnisse zu erfassen und  für sie eine angemessene Lösung zu finden dauert oft seine Zeit und führt über viele Umwege. Selbst ausprobieren ist dabei auf jeden Fall das A und O. Wir haben recherchiert, Käfer-Prototypen geknetet, Pflanzen gekauft und gegossen und designt.

Wie wir aber bei dem abschließenden Präsentieren unserer Idee vom „Käfer als Pflanzensitter“ feststellten, trifft unsere App samt Zubehör gut die aufgegriffene Problematik der „urbanen Gesundheit“ und bietet einen neuartigen Lösungsansatz an. Natürlich gibt es schon so etwas ähnliches, jedoch nicht als eigenständiges „digitales Haustier“ und nicht mit der Bandbreite der gemessenen Faktoren die wir berücksichtigen.

Viele Menschen wünschen sich einen kleinen, smarten Helfer für ihr Grünzeug, dennoch möchten sie dabei selbst mit den Lebewesen in Interaktion treten, dazulernen und etwas für das eigene Wohlergehen tun.

Smart Scara

Die Smart-Home-Bewegung geht bereits in die richtige Richtung, die die Menschen im Alltag entlastet. So kann zum einen schädlicher Stress reduziert werden, zum anderen bietet das Zusammenleben mit weiteren Lebewesen – auch oder besonders mit Pflanzen – mehr Lebensqualität und damit noch einen positiven Effekt auf die persönliche Gesundheit.

Sicherlich gibt es noch einige Faktoren, die man verbessern müsste, bevor unser Gadget samt Handy-Anwendung auf den Markt gebracht werden könnte. Besonders in Haushalten mit kleinen Kindern und Haustieren ist Vorsicht geboten. Aufgrund seiner relativ kleinen Größe könnte der Käfer in Mündern oder Mäulern landen oder schlichtweg unter dem Fuß, jedoch ist das Projekt letztendlich nur ein erster Ansatz, den es künftig noch zu verbessern lohnen würde.

Vielleicht ist es ja bald soweit – dann würde ich mir auf jeden Fall so einen Helfer zulegen ( zusätzlich zu mindestens 10 weiteren Pflanzen natürlich).

Bilder: Thieß Trang Le Thuy

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s