Auch uns verbindet der Sport

Nachdem wir nun aber bereits schon tausendmal hin und her überlegt hatten wie man eine dezentralen Datenbank adaptieren könnte (und eben sichtlich auf noch keinen grünen Zweig kamen), beschlossen wir das Pferd von hinten auf zu satteln.


Also stellten wir uns die Frage, wo uns beiden eine neue Verbindung von Nutzen sein könnte… und prompt hatten wir die Antwort. Auch wenn das anfänglich nicht abzusehen war, ist es doch letztendlich wieder der Sport gewesen, der verbindet!

tommy-lisbin-373129.jpg
Foto © Tommy Lisbin

Jedoch bei uns beiden ein Sport der besonderen Art: das Klettern.

Wenn selbst nur uns zwei das Klettern schon verbindet, dann doch sicher auch andere und genau in diesem Ansatz liegt die Innovation unserer Idee. Bisher gibt es nur jährlich neue Kletterführer, die durch ihre selten neuen Auflagen jedoch abseits jeglicher Aktualität sind und auch stets nur die schon bekannten und gängigen Informationen zu Gebirgen, Routen und Ausrüstung preisgeben. Ab und an findet man noch ein, maximal zwei gute Webseiten, auf denen regelmäßiger Interessantes und Wissenswertes zu lesen, aber im großen Ganzen fehlt dieser Sparte Input und frischer Wind.

Eine App muss her! Eine App, die das abenteuerliche Leben eines jeden Kletterers deutlich erleichtert: ob sie nun Anfängern die Planung einer Klettertour vereinfacht oder sie selbst knallharten Profis, dank neuer Kontaktmöglichkeiten und neuentdeckter Routen, noch von Vorteil ist. Und diese App ist nun da: climb the world
Aufbauend auf das Prinzip der Blockchains ermöglicht unsere App eine transparente Zurückverfolgung einzelner Beiträge und Informationen, wodurch sich selbst nach und nach ein Turm aus relevantem Wissen rund um die Kletterthematik errichtet, ähnlich eines Jenga-Towers. Jeder Nutzer kann die Kommentare bis zum Ursprung nachvollziehen, kann sich auch selbst darauf beziehen oder gar bei gegenseitigem Interesse an einer gemeinsamen Tour mit anderen in Kontakt treten. Als angemeldeter Nutzer ist man befähigt eigene Routen zu veröffentlichen, Gefahrenstellen zu markieren oder die weltweite Datenbank nach neuen Routen zu durchforsten. Hierbei ergänzt die Blockchain bedingte Nachvollziehbarkeit jeglicher Neuigkeit das gegenseitige Vertrauen unter den Nutzern. Jede in der App öffentliche Route wurde demnach bereits geklettert, ausgewertet, im Bestfall weiter kommentiert und vollständig in unserer dezentralen Datenbank aufgenommen.

Bildschirmfoto 2018-02-04 um 20.29.48.png

Mithilfe von climb the world entsteht ein abwechslungsreiches Netz aus neuen Möglichkeiten. Zugleich ermöglicht die App dank der aktiven Interaktion und der ständigen Aktualität ein deutliches Minimieren möglicher Gefahrenquellen.
Eine gigantische Datenbank von uns für uns, praktisch im handlichen Format, revolutioniert das Leben als Extremsportler.

Ist der Sport schon extrem, so sollte die Planung es nicht sein!

Nun rein in die Schuhe,
die App wird geladen.
climb the world!
Mehr gibt´s nicht zu sagen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s