Die C-Watch

Mit Chipimplantaten scheint alles möglich und bequemer zu sein. Doch besteht in unserer Zeit immer die Angst, dass alles zur totalen Überwachung missbraucht werden könnte. Daher ist es unser Ziel gewesen eine Möglichkeit zu finden die Vorteile eines solchen Chipimplantats für alle zugänglich zu machen. Dabei ganz ohne sich etwas implantieren zu müssen.

Die Idee

Unsere Ideen gingen sofort in die Richtung etwas am Körper tragbares zu entwickeln, das jederzeit wieder abgelegt werden kann. Wir entschieden uns für eine Art Armband.  Das Prinzip eines Fitnessarmbandes oder einer Smart Watch hat sich in den letzten Jahren als äußerst beliebt erwiesen. Daher wäre es einfach ein neues Produkt auf diese Art zu etablieren. Dieses Produkt ist unsere C-Watch.

Wie in meinem vorherigen Blog Post beschrieben gibt es zwei Bereiche für die Chipimplantate sinnvoll sind. Auf diese beiden, Finanzen und Gesundheit, konzentrieren wir uns mit der C-Watch. Dafür wird es eine Art Portemonnaie Funktion geben. Diese beinhaltet den Personalausweis, Kreditkarte und eine Art Krankenakte. Das ganze wird zusätzlich von einer App begleitet, um die Daten verwalten zu können.

 

 

Die Funktion

Die C-Watch Funktioniert im Prinzip so: Um zu bezahlen muss man die Uhr mit einem Fingerdruck aktivieren und kann ganz einfach die Uhr an der Kasse scannen lassen. Bei erfolgreichem Bezahlvorgang wird ein grünes Licht an der C-Watch aufblinken.

Weiterhin kann man mit Hilfe der App einen Überblick über seine Ausgaben behalten und sich eine Höchstgrenze einrichten. Wenn diese erreicht wurde blinkt die Uhr lila auf. Bei der Krankenakte wiederum verhält es sich etwas anders. Man gibt über die App seine Allergien, Medikamente und Krankheiten ein. Im Falle eines Unfalls, Bewusstlosigkeit oder Demenz kann nun der Notarzt mit einem speziellen Scanner auf die Krankenakte zugreifen und schnell mithilfe der Daten handeln.

Die C-Watch wird natürlich so eingerichtet, dass die Verkäuferin an der Kasse keinen Zugriff auf die Krankenakte hat und anders herum der Notarzt nicht die Bankdaten einsehen kann.

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s