Gib ihr eine Chance.

„Wie wäre es, wenn wir der alten Liebe noch eine Chance geben, mehr Aufmerksamkeit schenken und sie zurückholen?“

__________________________________________________________

Leider ist es so, dass der Ehrgeiz der Menschheit noch nicht eingedämpft werden konnte  und die Umwelt immer noch darunter leidet. Wie auch? Wir wollen doch immer mehr und besser. Niemand kann uns stoppen. Wir können nicht plötzlich aufhören uns weiter zu entwickeln. Aber können wir vielleicht einen Schritt in unserem Fortschritt zurückgehen und das, was uns fehlt, wieder zu uns holen und weiter mitnehmen? Was, wenn wir aus unseren Fehlern lernen und die Vorteile der Natur zu einer besseren Lösung führen?

„Das Ziel des Lebens ist ein Leben im Einklang mit der Natur.“ – Zenon von Kition

Die Idee ist es, die Natur wieder in die Stadt zu bringen. Nein – nicht, indem wir Parks, unsere Gärten füllen oder einzelne „Bäume“ in der Innenstadt verteilen. Das gibt es ja alles schon. Wir brauchen etwas, was nicht viel Platz beansprucht.
Etwas, was freien Platz einen Sinn gibt.
Etwas, wovon wir gleichzeitig profitieren können.
Etwas, was jeder versteht, haben und 
gebrauchen könnte.

WAS GENAU?
Um uns zu sammeln, half uns eine Übersicht, in der wir alles aufgeschrieben haben, was uns zum Thema „Urban Health“ einfiel. Fakten, Studien, Statistiken. Alle Vor- und Nachteile von Pflanzen in der Stadt im Bezug auf die Gesundheit.

UND NUN?
Wir dachten an nützliche Pflanzen, vor allem heilende Pflanzen, die uns vor den ganzen Abgasen, umweltverschmutzenden Stoffen und Krankheiten schützen sollen. Das Problem ist, dass wir schon wenig Platz in der Stadt haben und diesen Platz nicht vorteilhaft nutzen. Viele Wände, Zäune, etc. stehen leer und sehen dazu noch unschön aus. Wieso nicht besser und umweltfreundlicher? Natur kostet im Prinzip nicht viel Geld. Man braucht nur Fleiß, den Willen und Geduld. Im Gegenzug profitiert man von vielen Vorteilen, die die Natur uns bietet.

„Die Natur ist die beste Apotheke.“ – Sebastian Kneipp

Das heißt, wir wollen die Natur wieder zum Leben erwecken und das auf nützlichere Weise als bisher. Vor allem wollten wir uns auf das Büroleben konzentrieren, da die Zukunft dazu neigt, immer mehr Leben in der Stadt und Leben in „kleinen“ Räumen zu schaffen. Wir haben ebenso herausgefunden, dass dort noch Potenzial ist, etwas zu verbessern. Denn nach Statistiken steigt in Deutschland die Anzahl der Erwerbstätigen, die im Büro arbeiten bald über 50%. Außerdem verbringen wir nach Studien ca. 90% des Lebens im Büro oder in Räumen. Durch den Raum und somit der immer schlechter werdenden Luft, wird unser Immunsystem geschwächt usw.. Wie können wir uns denn in paar Jahren natürlich am Leben halten?
– Natürlich mit Pflanzen, die uns den Sauerstoff bringen, die Luft verbessern und zusätzlich noch viele andere Vorteile bringen.

VERSION 1
Wir entwickelten also ein Konzept mit „Pflanzen-Installationen“.
Die Pflanzen-Installationen bieten eine Kombination aus Heilmittel und durchdachtes Design. Zum Beispiel werden bestimmte Pflanzen kombiniert, um eine besondere Wirkung herbeizurufen.  Diese werden fertig zusammengestellt und angeboten.

Urban Garden
Urban Garden

In welcher Form? Wir dachten an ein kleines Unternehmen, welches die Pflanzen-Installationen produziert und durch eine App oder Webseite kommuniziert. Auf diesen Medien werden demnach nicht nur unsere Produkte dargestellt, sondern auch gleichzeitig eine Community gepflegt, in der die Nutzer sich austauschen können. Nebenbei kann man sich über alle Pflanzen und ihre Heilkräfte informieren, einen Blog-beitrag leisten oder fiktiv eine Patenschaft mit einer Pflanze eingehen.
Die Pflege wird ebenso größtenteils vom Unternehmen übernommen. Mit der App kann man außerdem vorher die Pflanzen-Installationen im Büro „platzieren“ und schauen, welche Installationen am besten passt.

Wie soll es heißen? Durch das Recherchieren von den verschiedenen Pflanzen, die Heilkräfte besitzen und uns helfen könnten, haben wir herausgefunden, dass der Bogenhanf eine der wirkungsvollsten Pflanzen ist und sehr vorteilhafte Eigenschaften besitzt. Da sie ebenso schön und anmutig aussieht, entschieden wir uns für ihren Namen für unsere App und Webseite. Bogenhanf heißt auf lateinisch „sansevieria“. Und weil wir nicht den ganzen Namen nehmen wollten, konzentrierten wir uns auf den „schöneren“ Teil des Namens: „vieria“.

garden-plant-leaf-leaves-5814
Pflanzenheilkräfte

PROTOTYP: „VIERIA“
Es war nun Zeit, einen Prototypen zu bauen. Eine App oder Webseite, die unsere Produkte anbietet und kommuniziert. Anfangs skizzierten wir unsere Bildmarke.

Nach vielen Gesprächen konzentrierten wir uns letztendlich nur auf die Webseite und verwarfen die Idee mit der App. Es wurde von der Gestaltung her simpler und klarer.  Gestaltungsmittel waren die Rechtecke mit transparentem Hintergrund, welche auf die strukturelle Anordnung der Installationen hinweist.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nun stellt sich die Frage: Wie kommt das bei den Anderen an?

>>>

Titelbild: pexels.com
Urban Garden: pexels.com
Pflanzenheilkräfte: pexels.com

 

– thientranglethuy

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s