TEILEN LEICHT GEMACHT

Halten wir noch einmal fest: Grundidee ist es, ein durch interaktives Design gesteuertes Netzwerk aufzubauen, dass zum Teilen und Tauschen gedacht ist.

Es soll Menschen verbinden und zuordnen und so ein intuitives Sharen in der Umgebung der User fördern. Die Zuordnung erfolgt dabei aufgrund der von Usern angegebenen Informationen (Gebote und Suchen). Wurde so ein Match erfolgreich zugeteilt, benötigen die User eine einfache Kommunikationsbasis – die App und eine Möglichkeit / einen Ort, um die Güter auszutauschen – Checkpoints.

 

INTERAKTION IM NETZWERK – SCHRITT 1 SAMMELN

Zuletzt stellte sich die Frage, wie die Interaktion der Parteien stattfinden kann, wenn das Netzwerk ein Match gefunden hat. Aber gehen wir noch einmal einen Schritt zurück und klären, wie das Netzwerk die passenden Parteien findet:
Grundlage ist eine Informationssammlung beziehungsweise das Netzwerk, das dem User in Form einer App angeboten wird. Hier kann er sich selbst ein persönliches Profil anlegen, in dem er unter anderem eine Liste mit Angeboten und eine mit Gesuchen anfertigt. Des Weiteren legt er in dieser App fest, welche Checkpoints in seiner näheren Umgebung er häufig passiert und an welchem dieser Checkpoints seine Daten für andere User abrufbar sein sollen (später mehr dazu). Neben dieser Informationssammlung ist die App auf die Kommunikationsbasis der Idee, über die die User bei einem Match kommunizieren können. Auch eine Übersicht aller in der Umgebung zur Verfügung stehenden Checkpoints wird angeboten.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

mögliches Interface der App

 

SCHRITT 2 SORTIEREN

Über ein zum System beiliegendes Tool – den „Sharer“ wird die Übertragung der Daten und damit die letztlich Zuordnung der Parteien gesteuert. Der Sharer ist eine Art Schlüsselanhänger, der sich via Infarot mit der App des Users verbindet und die Daten ab speichert. Er besitzt also eine Übersicht über Angebote und Gesuche und weiß außerdem, bei welchen Checkpoints der User sich am meisten aufhält.
Der Sharer verbindet sich in der Nutzung mit allen Checkpoints, die der User passiert und scannt diese nach passenden Matches – auch vorbei kommende andere Usern werden mit den eigenen Informationen abgeglichen. Liegt dem Tool ein Match vor, so wird das dem User signalisiert und gleichzeitig in der Appp abgespeichert. Der User kann nun über selbige Kontakt mit der anderen Partei aufnehmen und sich zum tauschen, teilen oder verschenken verabreden.
Das Tool an sich ist einfach aufgebaut und erleichtert die intuitive Bedienung. Der Sharer kann über einen Schalter an beziehungsweise aus geschaltet werden, zeigt durch Vibrieren einen Match an und bietet dem User über zwei weitere Knöpfe die Möglichkeit, das Match direkt anzunehmen (direkte Push-Nachricht der App) oder für später an die App (anzeige aller gesammelten Matches beim Öffnen der App) weiter zu senden.

 

 

pokewalker_01-580x304

der Sharer – ein kleines handliches Tool

 

SCHRITT 3 TEILEN

Kommen wir nun zu dem schon öfter angesprochenen Marktplatz, der den Usern zur Verfügung steht – die Checkpoints. Checkpoints befinden sich zum Einen an öffentlichen und viel besuchten Plätzen (zum Beispiel Bahnhof, Markt), aber auch an zentralen Orten in einzelnen Vierteln (vor Supermärkten oder in Parkanlagen). Sie dienen als Treffpunkte der User und sind gleichzeitig Sammelstelle von Geboten und Gesuchen.
Außerdem befinden sich an jedem Checkpoint ein paar Schließfächer, in denen die User ihre Güter ablegen können. Zugang zu diesen Schließfächern erhalten passende Matchpartner über die App – dabei wird dient der Sharer als eine Art Schlüssel.

 

 

__________

Text: Tanja Tschirpke

Fotos: unsplash.com / Diashow Fotos – Tanja Tschirpke

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s