SCAN IT!

Wir erinnern uns an den Ausgangspunkt, die Idee: Lebensmittel im Supermarkt sollen vom Kunden gescannt werden können, um die Transparenz des Verkaufs »herumzudrehen« und nun der Marktwirtschaft nicht alles über den Kunden preiszugeben, sondern dem Kunden alles über die Produkte und deren Hersteller. Dieser Blogeintrag zeigt die ersten Ansätze für unseren Prototypen.

 

DAS SMARTPHONE ALS AUSGANGSPUNKT

Die Idee für einen ersten Prototyp führte uns wieder zurück zum am wahrscheinlich häufigsten genutzten Gerät unseres Alltags: dem Smartphone. Der Vorteil an einer App, unserem ersten Ansatz, ist die immer gegebene Einsatzmöglichkeit, da man das Smartphone in der Regel immer dabei hat. So müssten keine externen Geräte verwendet werden und der Benutzer hätte alle Informationen bei der Hand (im wahrsten Sinne des Wortes), im Laden und auch zuhause.

photo5307513524479699091

Die App sollte durch einen einfachen Scan über die Handykamera funktionieren. Das Prinzip für die darauf folgende Informationsausgabe ermöglicht erst einen groben Überblick über das Produkt und einen schnellen Eindruck, ob es beim Thema Nachhaltigkeit und Gesundheit auf der stabilen  Moralleiter nach oben klettert oder eher schlecht abschneidet. Danach wird dem User durch »Weiterklicken« (Verschachtelung von Informationen über verschiedene Themen wie Produktion, Inhaltsstoffe, Arbeitsbedingungen etc.) ermöglicht, noch näher nachzulesen, warum das Produkt in gewissen Bereichen so und so abgeschnitten hat.

photo5307513524479699089.jpg

 

USABILITY?

Das Prinzip funktionierte beim testen des Prototypen soweit gut, weswegen wir es so beibehalten und noch weiter verbessern wollen. Ein Punkt, den es noch zu betrachten gilt, ergibt sich aus der Feststellung heraus, dass der »Flow« bei Einkaufen, also der gewöhnliche Handlungsablauf leicht unterbrochen werden würde. Vielleicht finden wir noch eine Lösung, um den Scan-Prozess besser in den Einkaufsablauf zu integrieren. Unsere ersten Ansätze dafür beziehen sich auf den Einkaufswagen. Dieser wird für größere Einkäufe genutzt und könnte sich mit der App-Idee kombinieren lassen. Andererseits soll unsere Idee/unser Prototyp nicht in erster Linie den Alltag erleichtern, sondern zum Nachdenken anregen und im besten Fall langfristig eine Veränderung im Kaufverhalten der Menschen bewirken, sodass Unternehmen sich verpflichtet sehen, etwas an ihren Produkten bzw. deren Herstellung zu ändern.

 

EIN STATEMENT SETZEN

Beim Erarbeiten der einzelnen Schritte bis zum jetzigen Stand ist uns aufgefallen, dass es immer schwieriger wird, Menschen in dieser komplexen (Verkaufs)welt noch zu erreichen und sie zu animieren, sich nachhaltiger und gesünder zu ernähren, also ihr Konsumverhalten auch wirklich effektiv zu verändern. Oft werden nicht vertretbare Zustände, die bei der Produktion und Vermarktung vieler Produkte herrschen, unter den Teppich gekehrt oder sogar, obwohl man es besser weiß, gekonnt ignoriert, weil es schwer fällt, sich mit all dem auseinanderzusetzen.

Wir haben uns für den Weg entschieden, die Umstände und Fakten über die gescannten Produkte nicht vorsichtig und liebevoll verpackt an den User heranzutragen, sondern aufs Ganze zu gehen. Unser nächstes Ziel: bei der Darstellung und auch bei der Ansprache des Users wollen wir auf möglichst unterhaltsame Weise ein »schonungsloses« Aufdecken von »guten« und »schlechten« (ja, diese Begriffe sind relativ) Produkten erreichen. Hier besteht die Idee einen Character zu entwickeln, welcher dem Käufer mal ordentlich auf die Finger hauen kann. Im übertragenden Sinne natürlich…Der Anreiz für den User besteht also darin, sich überhaupt erst einmal zu trauen, die App zu verwenden und sich mit allem konfrontieren zu lassen.

To be continued.

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s