who let the dogs out – Tierortungsapp

Stellt euch vor, ihr seid Besitzer eines Hundes oder einer Katze und euer Tier ist auf einmal weggelaufen. Der Schrecken ist groß:

Was kann man machen, um den geliebten Vierbeiner wieder zu finden? Dies ist immer die schwierigste Frage, welche man sich in so einer Situation stellen kann. Viele kennen solch eine unangenehme Situation. Selbst ich als Hundebesitzer bin schon einmal in solch eine Situation gekommen, obwohl ich vorher nie daran gedachte hätte. Wichtig ist einen kühlen Kopf zu bewahren, um dann das Richtige zu tun, denn die Panik und Angst sind schnell da.

Deshalb hatte ich in unserem Clic!LAB die Idee für eine Tierortungsapp.

Warum ich diese App Idee hatte, lag wohl daran, dass ich persönlich selbst zu der Zielgruppe gehöre und ich mir sowas schon immer gewünscht hatte. Es gibt diese Grundidee mit den GPS Halsbändern, doch sind diese zumeist unpraktisch oder eher unästhetisch für den jeweiligen Hundebesitzer. Leider ist auch das GPS Signal nicht sehr stark und man kann bei weiterer Entfernung nicht genau sehen, wo sich sein Tier und bester Freund befindet.

Aus diesem Grund kam mir die Idee für ein Konzept einer solchen App. Mit Hilfe einer Marke und einem Responsive User Interface lässt sich das Tier bei jeder Entfernung orten. Dies bedeutet, dass man sich keine Sorgen mehr um sein Tier machen muss bzw. man schneller reagieren kann, wenn es plötzlich weg läuft. Die App ist auf jedem Endgerät abrufbar: sei es am Laptop, Tablet, Smartphone oder sogar iWatch. Wichtiger ist, dass man eine Internetverbindung hat und einen Account, auf welchem man registriert ist.

Dazu kommt, dass das User Interface relative simple für den User sein sollte und es für jedes Endgerät den gleichen Zugangs Flowcase besitzt. Hierbei sollte das Design Responsive angelegt werden, so dass man von der Bedienungsoberfläche einen Wiedererkennungswert für den Betrachter schafft (siehe Bilder).

Ich hoffe, dass es eine solche Technik irgendwann mal für unsere besten Freunde gibt und nicht nur bei jeder neuen Technik via la iPhone. Diese besitzen bereits schon Ortungsfunktionen. Warum deshalb nicht auch als APP für Tiere?

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s