Vom Wirrwarr im Kopf bis zur Struktur auf Papier

DIE IDEENFINDUNG

Jede Innovation benötigt eine Idee. Und jede Idee benötigt meistens ein Problem.

Doch wie findet man am besten genau das Problem mit der Idee, die auch alle anderen betrifft? Die alle anderen begeistert, verstehen und nachvollziehen lässt?

Auf der Suche nach der ganz großen Idee, übersieht man oft vieles – vieles im Alltag, was uns wirklich alle beschäftigt.

Man kann diesen Alltag in mehrere Überthemen teilen, die uns am meisten beschäftigen und den größten Wert positionieren.

  1. Ernährung
  2. Gesundheit
  3. Mobilität
  4. Kommunikation
  5. Umwelt
DIE IDEE

hwhvikslyys-jake-ingle

Nachdem ich mich mal wieder mit dem Fahrrad lang gelegt habe und betrübt auf die Straßenbahn umgestiegen bin, kam mir das Problem mit der zündenden Idee sozusagen direkt in die Arme geflogen.

>> Ein Online-Straßenbahn-Ticketkauf.

Schon unzählige Male stand ich frustriert in der ruckelnden Straßenbahn und fragte meine Mitfahrer, ob sie denn vielleicht einen 5-Euro-Schein klein wechseln könnten, denn in den Leipziger Verkehrsbetrieben kann man zum einen nicht beim Bahnfahrer sein Ticket kaufen und kann zum anderen die Automaten in den Straßenbahnen – wenn sie denn mal funktionieren – nur mit Münzen füttern.

Um diesen ganzen Stress einzusparen entwickelte ich eine App zum Online-Ticket-Kaufen. In dieser App kannst du ganz entspannt ein Ticket auswählen, es in der Bahn einscannen und dich über Haltestellen- und Straßenbahninfos auf dem Laufenden halten, sodass du ganz genau weißt, wann du wo umsteigen musst und wann du dein Ziel erreichst.

>> Klingt sehr einfach und realistisch – und gibt’s natürlich schon.

Nachdem ich also beim Präsentieren vor meinen Mitstudenten eines Besseren belehrt wurde und mir 1 zu 1 genau diese App gezeigt wurde, war das natürlich erstmal ein enttäuschender Rückschritt meiner anfangs ansteigenden Motivation.

Doch ein Rückschritt bedeutet auch immer die Chance auf eine neue Perspektive.

 

UMDENKEN – WEITERDENKEN

Die vorgestellte App ist eine Erleichterung für jeden Straßenbahnfahrgast. Sie ist sehr hilfreich – aber es würde wahrscheinlich auch ohne gehen. Sie führt zu keinem größeren Ziel, transportiert keine weiter reichende Botschaft.

So stellte ich mir die Frage, wie ich diese App so erweitern könnte, dass zum einen mehr Leute auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen und zum anderen ein globaler, weitreichenderer Nutzen entsteht.

Was ist das Positive an Straßenbahnen, Bussen usw.? Ganz klar, das entspannte Fahren, aber natürlich auch die Vermeidung von noch mehr Abgasen – sodass wir zwei Überthemen also ganz einfach miteinander verbinden können: Mobilität und Umwelt.

Daraus entwickelte sich eine Appidee, die über das Kaufen von Tickets und das Bahnfahren hinaus geht.

DER AUFBAU

Steigst du nun, nachdem du mit deiner neuen App dein Ticket an der Haltestelle eingescannt hast, in die Straßenbahn ein, so kannst du während der Fahrt Stationspunkte sammeln. Pro Haltestelle gewinnst du einen Stationspunkt und kannst während der Fahrt noch weitere durch stadtbezogene Miniquiz‘ und – Spiele Punkte erlangen.

Mit deinen Stationspunkten kannst du zwei Dinge tun, entweder du löst sie in tolle, auf die Zielgruppe angepasste, Geschenke ein. Das kann ein Kinoticket, ein Monatsabo für die Straßenbahn, aber auch Lifestylegeräte, wie MP3-Player sein. Je nach Punkteanzahl steigen auch die Geschenke in ihrer Wertigkeit und du kannst selbst entscheiden, wann du deine Punkte für welches Geschenk einlöst.

Auf der anderen Seite kannst du deine Punkte spenden – und zwar an Umweltprojekte, die dein Viertel oder deine Stadt betreffen. Du kannst bereits eingestellte Projekte, die dir auf einer Stadtkarte angezeigt werden, unterstützen oder aber neue Aktionen einstellen.
So fährst du zum Beispiel mit der Bahn an einem großen Stück Brachland vorbei und dir fällt auf, dass ein grüner Park, mit Spielplatz und Sitzgelegenheiten dort viel besser platziert wäre. Nun kannst du deine Idee eintragen. Zusammen als Community kann man so Projekte, die jeden einzelnen betreffen, unterstützen.
Wenn genug Leute ihre Stationspunkte für deine Idee gespendet haben, wird das Projekt von der Stadt umgesetzt, sodass jeder daran beteiligt ist, seine Stadt zu verschönern.

ysjkvnmh_q4-ian-robinson

FAZIT

Durch diese nahe, realistische und effiziente Idee können gut die Stadt und im besten Fall weitere Umweltorganisationen zu Kooperationen verbunden werden.

Wenn man nun langfristiger und globaler denkt, kann diese App auf jede Stadt und auf jedes Land übertragen werden und größere Projekte, die nicht nur einen Ort betreffen, angestrebt und umgesetzt werden. So entwickelt sich ein Zusammenhalt und ein deutlicheres Bewusstsein zwischen Menschen und es wird ein größerer Anreiz geschaffen, dass mehr Leute die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s